Eisskulpturen in Söll zerstört: Drei Jugendliche ausgeforscht

Nicht einmal 24 Stunden zierten die aufwendigen Kunstwerke den Ortskern von Söll. Dann zerstörten Vandalen die Kunstwerke. Drei wurden nun ausgeforscht

Söll – Sie sollten die ganze Wintersaison den Ortskern verschönern: Der TVB Wilder Kaiser hatte vier aufwendige Eisbars und fünf kleiner Skulpturen aus Eis aufstellen lassen. Der Künstler hatte dafür Ski und Dekorationsgegenstände in große Blöcke eingefroren.

Nicht einmal 24 Stunden, nachdem die Kunstwerke aufgestellt worden waren, wurden sie am frühen Sonntagmorgen von Vandalen zerstört. Drei der Übeltäter konnte die Polizei nun ausforschen. Es handelt sich um drei Tiroler im Alter zwischen 17 und 19 Jahre. Ob noch mehr Jugendliche an der Tat beteiligt waren, wird noch ermittelt.

Der Schaden beträgt rund 9000 Euro. Die Ermittlungen wurden aufgenommen. Hinweise nimmt die Polizei in Söll entgegen unter Tel. 059133/7218. (tt.com)

TT-ePaper gratis testen und 5 x 1.000 € Geburtstagsgeld gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt testen
TT ePaperTT ePaper

Kommentieren


Schlagworte