Hertha entlässt Trainer Babbel

Der lange Zeit unumstrittene Hertha-Trainer Markus Babbel wurde im Eilverfahren vor die Tür gesetzt.

Berlin - Markus Babbel ist nicht mehr Trainer des Fußball-Bundesligisten Hertha BSC. Der Berliner Verein stellte den 39-Jährigen am Sonntag von seinen Verpflichtungen frei. Der Trennung vorausgegangen war eine öffentliche Schlammschlacht.

Babbel hatte am Samstag nach dem 1:1 bei 1899 Hoffenheim öffentlich gemacht, seinen Vertrag nicht verlängern und die Hertha nach der laufenden Saison verlassen zu wollen. Babbels Angaben, den Club darüber Anfang November unterrichtet zu haben, widersprachen Manager Michael Preetz und Präsident Werner Gegenbauer. Der Vereinschef bezichtigte Babbel der Lüge.

„Ich habe es nicht nötig, irgendwelchen Scheiß zu erzählen“, betonte hingegen Babbel am Sonntagmorgen nach seinem letzten Einsatz als Hertha-Trainer in Berlin.

Dort wird nun Michael Skibbe als Hertha-Trainer ab 1. Januar 2012 gehandelt. Derzeit ist der ehemalige DFB-Assistenzcoach des einstigen Nationalmannschafts-Teamchefs Rudi Völler noch beim türkischen Erstligisten Eskisehirspor engagiert. Skibbe müsste wohl aus seinem Vertrag herausgekauft werden. (dpa)


Kommentieren


Schlagworte