Polizei fahndet nach Heilbronner Gewalttäter

Die Polizei geht davon aus, dass der Täter bei dem Familienstreit den Ehemann seiner Nichte angriff, weil er mit der vor wenigen Tagen geschlossenen Ehe nicht einverstanden war.

Heilbronn – Zwei Tage nach dem blutigen Familiendrama in Heilbronn fahndet die Polizei weiter nach dem Täter. Der 33-Jährige gilt als „gewalttätig und gefährlich“. Er hatte am Freitagnachmittag den Ehemann seiner Nichte durch Schüsse und Messerstiche schwer verletzt. Das 32-jährige Opfer ist nach einer Notoperation außer Lebensgefahr.

Die Polizei geht davon aus, dass der Täter bei dem Familienstreit den Ehemann seiner Nichte angriff, weil er mit der vor wenigen Tagen geschlossenen Ehe nicht einverstanden war. Der frischgebackene Ehemann hatte in einem Auto auf seine Frau gewartet. Nach den Schüssen konnte er aus dem Auto fliehen, ehe ihn der 33-Jährige wenige Meter weiter einholte und auf ihn einstach. (dpa)

TT-ePaper gratis testen und 2 VIP-Tickets für das Electric Love Festival gewinnen

Electric Love Festival

Kommentieren


Schlagworte