Mavericks atmen auf - erster Saisonsieg für Champion Dallas

Die Miami Heat hielt sich beim 103:101-Sieg gegen die Timberwolves auch im vierten Spiel schadlos.

Dallas - Die Dallas Mavericks haben im vierten Anlauf den ersten Saisonsieg in der nordamerikanischen Basketball-Liga (NBA) gefeiert. Der Meister gewann am Freitag daheim 99:86 gegen die Toronto Raptors. Die Texaner legten mit einem 16:2-Lauf zur 77:70-Führung in der zweiten Hälfte den Grundstein zum Erfolg. Ersatzcenter Ian Mahinmi war mit 19 Punkten bester Schütze für Dallas, dahinter folgten der Deutsche Dirk Nowitzki (18) und mit Jason Terry (17) ein weiterer Ersatzspieler. Toronto reichten letztlich auch 30 Punkte von Andrea Bargnani nicht. Dallas hatte mit drei Niederlagen den schlechtesten Saisonstart eines NBA-Champions seit den Boston Celtics 1969.

Miami Heat feierte dank eines überragenden LeBron James (34 Punkte) mit einem 103:101 über die Minnesota Timberwolves den vierten Sieg im vierten Spiel. Auch die Indiana Pacers (98:91 n.v. gegen die Cleveland Cavaliers) und die Atlanta Hawks (105:98 gegen New Jersey Nets) sind nach ihrem jeweils dritten Erfolg noch ohne Niederlage.

NBA-Ergebnisse: Boston Celtics - Detroit Pistons 96:85, Charlotte Bobcats - Orlando Magic 79:100, Indiana Pacers - Cleveland Cavaliers 98:91 n.V., Atlanta Hawks - New Jersey Nets 105:98, New Orleans Hornets - Phoenix Suns 78:93, Minnesota Timberwolves - Miami Heat 101:103, Memphis Grizzlies - Houston Rockets 113:93, Dallas Mavericks - Toronto Raptors 99:86, Milwaukee Bucks - Washington Wizards 102:81, Utah Jazz - Philadelphia 76ers 102:99, Los Angeles Clippers - Chicago Bulls 101:114 (APA)

TT-ePaper gratis testen und 5 x 1.000 € Geburtstagsgeld gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt testen
TT ePaperTT ePaper

Kommentieren


Schlagworte