Keine Einigung auf neuen Telfer Kindergarten

Telfs – Die Diskussion um die Kinderbetreuungseinrichtungen der Marktgemeinde Telfs geht in eine neue Runde. Der Telfer Gemeinderat konnte s...

  • Artikel
  • Diskussion

Telfs –Die Diskussion um die Kinderbetreuungseinrichtungen der Marktgemeinde Telfs geht in eine neue Runde. Der Telfer Gemeinderat konnte sich in einer jüngsten Sitzung nicht dazu durchringen, den Bildungsausschuss mit konkreten Planungsschritten zum Bau eines neuen Kindergartens zu beauftragen.

Während die Bürgermeisterliste WFT auf die vom Gesetzgeber vorgegebenen neuen kleineren Gruppengrößen und die bereitstehenden Förderungen für den Ausbau des Betreuungsangebotes verweist, steigt die ÖVP in der Frage auf die Bremse und lehnt einen zentralen Neubau ab. Sie forciert den Ausbau der bestehenden Kindergärten in den Ortsteilen.

Nach heftiger Diskussion wurde Bildungsausschuss-Obmann GR Josef Federspiel beauftragt, zu einem Kindergarten-Gipfel mit allen Fraktionsführern sowie Vertretern der Telfer Kinderbetreuungseinrichtungen zu laden. Dabei soll das weitere Vorgehen besprochen werden.

Harmonischer ging es im Gemeinderat zu, als es galt, die Jahresrechnung 2011 zu beschließen. Sie weist im Ordentlichen Haushalt einen Überschuss von 13.074 Euro aus. Der Verschuldungsgrad der Gemeinde liegt bei 32 Prozent, die Pro-Kopf-Verschuldung beträgt 820 Euro. Die Mandatare nahmen die Jahresrechnung einstimmig an. (np, TT)

TT-Geburtstag: Jetzt eine von 76 Torten gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet automatisch.


Kommentieren