Nur Mainzer Ivanschitz wurde mit guter „kicker“-Note bedacht

In der zweiten deutschen Bundesliga wurde ÖFB-Stürmer Erwin Hoffer zum „Spieler des Tages“ und in die „Elf der Runde“ gewählt.

  • Artikel
  • Diskussion

Wien - Österreichs Legionäre in der deutschen Fußballliga haben für ihre Vorstellungen am Wochenende vom deutschen Fachblatt „kicker“ durchwegs schlechte Zensuren bekommen. Einzig Andreas Ivanschitz, der sich beim 3:0-Erfolg in Bremen nicht nur mit einer Torvorlage in Szene setzen konnte, erhielt die gute Note 2,5. Sein Teamkollege Julian Baumgartlinger wurde immerhin noch mit einer 3,5 bedacht, ebenso wie Martin Harnik, der mit Stuttagart in Dortmund 4:4 spielte.

Die Verteidiger Christian Fuchs (Schalke), Emanuel Pogatetz (Hannover) und Martin Stranzl (Borussia Mönchengladbach) erhielten jeweils eine 4, Bremens Mittelfeldmann Zlatko Junuzovic kassierte gar eine 5.

In der zweiten Liga wurde Eintracht-Frankfurt-Stürmer Erwin Hoffer hingegen sowohl zum „Spieler des Tages“ als auch in die Elf der Runde gewählt. Der Ex-Rapidler erzielte beim 3:0 gegen Bochum das letzte Tor bzw. seinen neunten Saisontreffer und leitete das 2:0 ein. (APA)

TT-Geburtstag: Jetzt eine von 76 Torten gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet automatisch.


Kommentieren


Schlagworte