Südtiroler Landesrat unter Druck

Innsbruck – Im Zusammenhang mit dem Kraftwerk St. Anton wird dem Südtiroler LR Michl Laimer Amtsmissbrauch und Offenbarung und Nutzung von A...

  • Artikel
  • Diskussion

Innsbruck –Im Zusammenhang mit dem Kraftwerk St. Anton wird dem Südtiroler LR Michl Laimer Amtsmissbrauch und Offenbarung und Nutzung von Amtsgeheimnissen vorgeworfen. Schon seit Wochen sorgt die Affäre für Schlagzeilen. Gestern sagte Laimer, er werde zurücktreten, sollte es zu einer Anklage kommen. Er habe, so der Landesrat, beim Staatsanwalt eine weitere Anhörung und neue Beweisaufnahme beantragt, denn er habe stets korrekt und rechtens gehandelt. Er ist überzeugt, dass dies die Ermittlungen auch zeigen werden. „Ich habe bereits entschieden, dass ich zurücktreten werde, sollte der Staatsanwalt den Antrag um Eröffnung eines Hauptverfahrens gegen mich stellen. Rechtlich gilt nach wie vor die Unschuldsvermutung, auf der politischen Ebene aber betrachte ich diesen Schritt als Akt der Korrektheit.“ (TT)

TT-Geburtstag: Jetzt eine von 76 Torten gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet automatisch.


Kommentieren


Schlagworte