Frühes Osterfest für die Initiative Esperanza

Imst – Ostern ist die Zeit, sich an Jesu Leiden und seinen Tod zu erinnern. Aber auch das Elend dieser Welt rückt wieder mehr ins Bewusstsei...

  • Artikel
  • Diskussion

Imst –Ostern ist die Zeit, sich an Jesu Leiden und seinen Tod zu erinnern. Aber auch das Elend dieser Welt rückt wieder mehr ins Bewusstsein. Sehr zur Freude der Initiative Esperanza, die einen Osterbasar zugunsten der Straßenkinder in Bolivien im Imster Pfarrsaal machte. „Der Basar brachte ein für uns noch nie da gewesenes Ergebnis von 4701 Euro“, ist Esperanza-Obmann Walter Hofbauer überwältigt. 1290 Euro davon sammelten die Mitglieder der Firmgruppe Thöni, die mit ihren Eltern am Basar bolivianischen Eintopf, Kuchen und Kaffee verkauften. „Ich möchte den Kindern und deren Familien, den vielen Kuchenbäckerinnen, unserem Team, den Besuchern und Käufern ausdrücklich danken“, sagt Hofbauer.

Weitere 456 Euro brachte das Benefizkonzert, das das Ensemble Piacere zugunsten der Initiative in der Johanneskirche gab. Am 20. April folgt bereits die nächste Benefizaktion: mit einem Konzert von Oberländer Chören in Roppen. (TT, jenny)

TT-Geburtstag: Jetzt eine von 76 Torten gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet automatisch.


Kommentieren