Tennis: Österreichs Davis-Cup-Team liegt in Spanien 0:2 zurück

Oropesa del Mar/Spanien (APA) - Österreichs Tennis-Herren liegen nach dem ersten Tag des Davis-Cup-Viertelfinales bei Titelverteidiger Spani...

  • Artikel
  • Diskussion

Oropesa del Mar/Spanien (APA) - Österreichs Tennis-Herren liegen nach dem ersten Tag des Davis-Cup-Viertelfinales bei Titelverteidiger Spanien in Oropesa del Mar mit 0:2 zurück. Nach der unerwartet klaren 2:6,2:6,4:6-Niederlage von Jürgen Melzer gegen Nicolas Almagro musste sich auch Andreas Haider-Maurer am Karfreitag Spaniens Topspieler David Ferrer in nur 81 Minuten mit 1:6,3:6,1:6 und damit glatt in drei Sätzen geschlagen geben.

Damit muss Österreich am Samstag (15.15 Uhr) das Doppel gewinnen, um weiter im Rennen um den zweiten Halbfinal-Aufstieg nach 1990 zu bleiben. Für Österreich werden voraussichtlich Oliver Marach/Alexander Peya antreten, bei Spanien könnte Almagro den am Rücken verletzten Marc Lopez vertreten. Zweiter Doppelspieler der Spanier ist Marcel Granollers.

TT-Geburtstag: Jetzt eine von 76 Torten gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet automatisch.


Kommentieren