Motorrad: Cortese verschaffte K bei Comeback-GP Moto3-Pole-Position

Losail/Katar (APA/AFP/Si) - Der oberösterreichische Motorrad-Hersteller K hat am Samstag gleich bei seinem Comeback-Grand-Prix in der WM die...

  • Artikel
  • Diskussion

Losail/Katar (APA/AFP/Si) - Der oberösterreichische Motorrad-Hersteller K hat am Samstag gleich bei seinem Comeback-Grand-Prix in der WM die Pole Position erobert. Der Deutsche Sandro Cortese geht am Sonntag in Losail in Katar beim überhaupt ersten Moto3-WM-Rennen von Startposition eins aus in das Rennen, zudem platzierten sich auf den Plätzen vier, fünf, sieben und neun noch weitere vier KTM-Maschinen unter den ersten neun.

In der MotoGP-Klasse setzte sich der Spanier Jorge Lorenzo auf Yamaha vor dem auf Honda fahrenden australischen Weltmeister Casey Stoner überraschend überlegen durch. Italiens Star Valentino Rossi kam auf seiner Ducati nahe von Katars Hauptstadt Doha mit mehr als zwei Sekunden Rückstand abgeschlagen nur auf Rang zwölf. Die Pole Position in der Moto2 sicherte sich der Schweizer Thomas Lühti auf Suter. ~ Ergebnisse Qualifying Motorad-WM-Auftakt in Doha: MotoGP: 1. Jorge Lorenzo (ESP) Yamaha 1:54,634 Minuten - 2. Casey Stoner (AUS) Honda 0,221 Sekunden zurück - 3. Cal Crutchlow (GBR) Yamaha +0,388 - 4. Ben Spies (USA) Yamaha 0,878 - 5. Nicky Hayden (USA) Ducati 1,003 - 6. Andrea Dovizioso (ITA) Yamaha 1,224. Weiter: 12. Valentino Rossi (ITA) Ducati 2,179

Moto2: 1. Thomas Lüthi (SUI) Suter 2:00,187 - 2. Marc Marquez (ESP) Suter 0,072 - 3. Andrea Iannone (ITA) Speed Up 0,109

Moto3: 1. Sandro Cortese (GER) KTM 2:08,342 Minuten - 2. Maverick Vinales (ESP) FTR Honda 0,016 Sekunden zurück - 3. Louis Rossi (FRA) FTR Honda 0,115 ~

TT-Geburtstag: Jetzt eine von 76 Torten gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet automatisch.


Kommentieren