Sekundenschlaf war Ursache für Unfall bei Wiesing

Die drei Insassen des verunglückten Fahrzeugs wurden leicht verletzt.

Wiesing – Glimpflich endete in den frühen Morgenstunden des Sonntags ein Unfall auf der Inntalautobahn (A 12) bei Wiesing.

Ein 40-jähriger Unterländer war mit seinem Pkw in Richtung Innsbruck unterwegs gewesen, als er aufgrund von Sekundenschlaf über den rechten Fahrbahnrand hinaus geriet. Zum Stehen kam das Fahrzeug schließlich im angrenzenden Grünstreifen.

Der Fahrer und seine beiden Mitfahrer wurden leicht verletzt und von der Rettung ins Krankenhaus Schwaz gebracht. Am Auto entstand Totalschaden. (tt.com)