Geheimnis gelüftet: FC Chelsea ist neuer Sponsor bei Sauber

Der Schweizer Formel-1-Rennstall verkündete am Montag die neue Partnerschaft mit dem Fußball-Klub Chelsea.

Hinwil – Munteres Rätselraten herrschte bei den vergangenen beiden Grand-Prix-Rennen in Bahrain und China rund um das Sauber-Team. Wer ist der neue Sponsor, der sich mit den geheimnisvollen Schriftzügen „True Blue“ und „Out of the Blue“ auf den Boliden ins Gespräch brachte? Die Spekulationen reichten von einem Elektronik-Konzern bis hin zu Pop-Star Madonna.

Doch seit heute Montag gibt es Klarheit. Beim neuen Geldgeber handelt es sich um den FC Chelsea. Das englische Team des russischen Milliardärs Roman Abramowitsch wird ab dem nächsten Rennen in Barcelona (13. Mai) mit dem Logo des Klubs auf den Autos der Piloten Segio Perez und Kamui Kobayashi zu sehen sein.

„Eine solche Partnerschaft zwischen Formel 1 und Fussball hat es in dieser Form noch nie gegeben. Und doch sind die Gemeinsamkeiten und möglichen Synergien zahlreich. Wir sprechen in beiden Fällen von Mannschaftssport auf höchstem und internationalem Niveau. Viele sportliche und kommerzielle Themen beschäftigen das Sauber F1 Team und den Chelsea FC gleichermassen, hier wollen wir uns gegenseitig stärken“, erklärte Sauber-CEO Monisha Kaltenborn.

Als konkrete Synergien zählen beispielsweise der Vertrieb von Merchandising und der Austausch im Bereich der Sportwissenschaft. Zudem unterstützen sich der Rennstall und der Fußballklub gegenseitig durch die Logo-Präsenz des anderen. Der FC Chelsea präsentiert den Schriftzug des Sauber-Teams auch bei Heimspielen auf den Banden im Stadion sowie auf den Interviewwänden. (tt.com)