Schüsse in Hall

Leichtsinn mit Gewehr: Haller (18) beschoss Nachbarhaus

In Hall dürfte sich der Nachbar eines 18-Jährigen ziemlich gewundert haben, als Luftgewehr-Projektile in seine Wohnung einschlugen.

Hall – Am Tag der Arbeit war einem 18-Jährigen wohl besonders langweilig. Am frühen Abend trieb es ihn in den Garten – bewaffnet mit seinem Luftdruckgewehr.

Der junge Mann stellte am Ende seines Gartens eine Zielscheibe auf. Die Übungseinheit hatte der Schütze wohl wirklich notwendig, da er sein Ziel immer wieder verfehlte.

Blöd nur, dass hinter dem Ziel der Gehsteig und die Gemeindestraße verlaufen und sich auf der gegenüberliegenden Seite Wohnungen befinden.

So kam es, dass immer wieder Projektile im Nachbarhaus im ersten Stock einschlugen. Der Nachbar des 18-Jährigen wurde in seinem Schlafzimmer glücklicherweise nicht verletzt. Der 18-Jährige wird nun bei den zuständigen Behörden angezeigt und muss mit einer Bestrafung seines Leichtsinns rechnen. (tt.com)