Tragischer Unfall

Österreichischer Pilot stürzte mit Hängegleiter ab und ertrank in Fluss

(Symbolfoto)
© TT/Thomas Böhm

Ein 50 Jahre alter Österreicher ist am Sonntag mit seinem motorisierten Hängegleiter in Friaul in Italien in einen Fluss gestürzt und nur noch tot geborgen worden.

Latisana – Das Unglück ereignete sich nach Angaben lokaler Medien in der Nähe der Stadt Latisana.

Den Informationen zufolge verlor der Hängegleiter stark an Höhe und stürzte schließlich in die Stella. Dabei hatte der Pilot offenbar keine Chance, sich in Sicherheit zu bringen, da ihn der Hängegleiter samt Motor unter die Wasseroberfläche drückten.

Deutsche an Bord eines Bootes seien Zeugen des Unfalls geworden und hätten noch vergeblich versucht, den 50-Jährigen zu erreichen.

Nach einer Stunde in Fluss gefunden

Schließlich nahmen Carabineri und Feuerwehrleute die Suche nach dem Verunglückten auf, unterstützt wurden sie von weiteren Hängegleiterpiloten, die so wie der Verunglückte von einem Flugfeld in Piancada gestartet waren.

Der Hängegleiter mit dem Leichnam des 50-Jährigen wurde nach rund einer Stunde gefunden. Er hatte sich flussabwärts in Sträuchern am Flussufer verfangen. Als Todesursache gilt Ertrinken.

Verwandte Themen