Leute

31-jähriger Paragleiter aus 20 Meter Höhe abgestürzt

Der Niederländer brach sich die Brustwirbelsäule.

Spitzmarke – Ein 31-jähriger Gleitschirmflieger aus den Niederlanden ist am Mittwoch in Bezau (Bregenzerwald) aus rund 20 Metern Höhe abgestürzt. Der Mann schlug mit dem Rücken auf einer Wiese auf und brach sich dabei die Brustwirbelsäule, teilte die Sicherheitsdirektion mit. Von einer Querschnittlähmung blieb der Niederländer aber verschont.

Der 31-Jährige war in Bezau im Begriff, seine Fluglizenz zu erweitern. Noch während der Vorbereitungen wurde er von zwei Inspektoren beobachtet. Während des Fluges wurde jedoch der Wind stärker. Der Schirm des Mannes wurde von einer Böe erfasst und klappte in weiterer Folge zusammen, woraufhin der Niederländer in einer Pendelbewegung abstürzte. Er wurde nach der Erstversorgung mit dem Helikopter ins LKH Feldkirch geflogen und operiert. (APA)

Verwandte Themen