Gesellschaft

Geiselnehmer im italienischen Bergamo gab auf

Nach fünf Stunden gab der bewaffnete Geiselnehmer auf. Er hatte 15 in seiner Gewalt.

Bergamo - Ein Bewaffneter, der am Donnerstag den Amtssitz der Steuerbehörde in der lombardischen Stadt Bergamo überfallen und 15 Menschen als Geiseln genommen hatte, hat nach fünf Stunden aufgegeben. Das teilte die Polizei mit.

Während der Geiselnahme hatte der Mann auch einen Schuss abgegeben. Als Motiv für seine Tat gab er finanzielle Schwierigkeiten an und drohte, sich zu erschießen.

In Italien haben Protestaktionen gegen Steuerbehörden zugenommen. (APA/Reuters/ANSA)

Verwandte Themen