Italien

15 prominente Camorra-Mitglieder verhaftet

© dapd/Barth

Die verhafteten Camorra-Mitglieder zwangen Kaufleute, Verträge für den Erwerb von Werbematerial zu unterzeichnen.

Rom - Die italienische Polizei hat am Donnerstag 15 mutmaßliche Mitglieder der Camorra, dem neapolitanischen Arm der Mafia, verhaftet. Die Kriminellen sind Mitglieder des einflussreichen Clans Casalesi, der die illegalen Geschäfte im Großraum Neapels kontrolliert, teilte die Polizei am Freitag mit. Verhaftet wurden auch ein Sohn des als „Sandokan“ bekannten prominenten Bosses Francesco Schiavone.

Die Ermittlungen ergaben, dass die verhafteten Camorra-Mitglieder die Kaufleute der Gegend um die Camorra-Hochburg Casal di Principe zwangen, Verträge für den Erwerb von Werbematerial zu unterzeichnen. Die Schiavones bilden die Führungsebene des aus Casal di Principe kommenden Casalesi-Clans. Dieser soll für zahlreiche Morde, Erpressungen und weitere illegale Aktionen verantwortlich sein. (APA)

Verwandte Themen