Imster ratschten für den guten Zweck

Imst – Am Karfreitag waren in Imst etwa 40 Ratschen-Kinder und zwölf Begleitpersonen unterwegs. Der Großteil des Spendenerlöses wird für soz...

Imst –Am Karfreitag waren in Imst etwa 40 Ratschen-Kinder und zwölf Begleitpersonen unterwegs. Der Großteil des Spendenerlöses wird für soziale Zwecke in Imst verwendet. Vor Kurzem übergaben die Ratscherverantwortlichen Monika Thurner (Brennbichl) und Diakon Andreas Sturm 2400 Euro an Margit Seelos, Geschäftsführerin des Sozialmarktes Imst. „Damit können Artikel wie Käse oder Zucker gekauft werden, die der SOMI sonst nicht bekommen würde“, freut sich Sturm. (TT)