US-Wahl

Spendenrekord für Obama dank Clooney erwartet

Filmstar George Clooney lädt für Obamas Wiederwahl zum Millionen-Spenden-Dinner in seine Villa nach Los Angeles. Die Gala ist bereits ausverkauft.

Washington – Hollywoodstar George Clooney veranstaltet für die Wiederwahl von US-Präsident Barack Obama einen Spendenabend. Sein Ziel war ursprünglich sechs Millionen Dollar (4,6 Millionen Euro) einzunehmen. Die Spendengala wird als Teil der sogenannten Dinner-mit-Barack-Kampagne am 10. Mai in Clooneys Haus in Los Angeles stattfinden.

Die Veranstaltung ist bereits ausverkauft. 150 Unterstützer haben jeweils 40.000 Dollar für eine Eintrittskarte gezahlt. Allein die Einnahmen durch den Verkauf der Tickets belaufen sich also bereits auf sechs Millionen Dollar.

Zusätzlich werden Obama-Fans aufgefordert, auf einer Internetseite namens „Obama, Clooney and You“ drei Dollar zu spenden - mit etwas Glück können sie damit einen Platz bei dem Promi-Dinner gewinnen. Erwartet wird, dass mit dieser Aktion weitere sechs Millionen Dollar eingenommen werden. Sollten tatsächlich insgesamt zwölf Millionen Dollar zusammenkommen, wäre das der größte Betrag, der jemals bei einer einzelnen Wahlkampfveranstaltung für Barack Obama eingesammelt wurde. „Soweit ich weiß, ist es die größte Sammelaktion, die es bis jetzt jemals gegeben hat“, bestätigte der Schauspieler in einem Interview am Rande des White House Correspondents‘ Association Dinners in Washington. „Ich werde tun, was ich kann, um den Präsidenten zu unterstützen - solange mich niemand darum bittet, zu singen.“

George Clooney trage seinen Teil dazu bei, Obama zur Wiederwahl zu verhelfen, es komme bei der Präsidentschaftswahl am 6. November aber letztlich auf den einzelnen Wähler an, hieß es auf der Webseite.

Barack Obama stellt sich am 6. November zur Wiederwahl. (TT.com)