Leute

33-Jähriger in Kärnten von Güterzug erfasst und getötet

Der Mann soll zuvor einen schweren Verkehrsunfall verursacht haben.

Klagenfurt – Ein 33 Jahre alter Kärntner ist in der Nacht auf Samstag bei Launsdorf (Bezirk St. Veit) von einem Güterzug erfasst und schwerst verletzt worden. Laut Polizei hatte der Mann zuvor in der Nähe einen Verkehrsunfall verursacht und war zu Fuß auf dem Gleiskörper unterwegs gewesen. Der 33-Jährige erlag in den Morgenstunden im Klinikum Klagenfurt seinen Verletzungen.

Der Mann verschuldete laut Polizei knapp nach Mitternacht bei St. Donat einen Verkehrsunfall mit schwerem Sachschaden und verließ die Unfallstelle zu Fuß. Eine Fahndung der Polizei verlief erfolglos. Gegen 4.30 Uhr wurde der Gesuchte dann auf der Südbahnstrecke von einem Güterzug erfasst und weggeschleudert. Die Bahnstrecke war für zwei Stunden gesperrt. (APA)

Verwandte Themen