Natur

Mehrere Verletzte bei Motorrad- und Fahrradunfällen am Samstag

Symbolfoto.
© Robert Parigger

In Thiersee kam ein Motorradfahrer samt Beifahrerin unter seiner Maschine zu liegen. In Völs und Innsbruck wurden Radfahrer verletzt.

Thiersee, Völs, Innsbruck – Ein 71-jähriger Deutscher ist am Samstagnachmittag bei Thiersee mit seinem Motorrad gestürzt. Die Ursache ist unbekannt. Der Fahrer und seine Beifahrerin fielen dabei auf die Fahrbahn und wurden vom Motorrad eingeklemmt. Während sich der Mann selbst befreien konnte, musste er die schwervereletzte Frau (49) mit Hilfe eines Passanten bergen. Sie wurde ins Bezirkskrankenhaus Kufstein gebracht. Durch den Unfall war die Thierseestraße für rund eine Stunde gesperrt.

In Völs war ein 45-jähriger Tiroler kurz vor 18 Uhr mit seinem Rennrad unterwegs, als plötzlich ein neunjähriger Bub sein Fahrrad vom Gehsteig auf die Straße lenkte. Der Rennradfahrer konnte nicht mehr ausweichen und es kam zum Zusammenstoß. Beide Radfahrer stürzten und wurden verletzt. Der 45-jährige musste von der Rettung ins Krankenhaus Hall gebracht werden. Der Bub wurde von seinen Eltern zum Arzt gebracht.

In Innsbruck war am Samstagabend ein offensichtlich alkoholisierter 38-jähriger Mann mit seinem Fahrrad am Südring am Gehsteig unterwegs. Plötzlich bog der Mann auf die Fahrbahn ab, um die Egger-Lienz-Straße zu überqueren. Ein 23-jähriger Motorradfahrer konnte nicht mehr ausweichen und prallte gegen den Radfahrer. Beide Männer stürzten und wurden mit teils schweren Verletzungen in die Innsbrucker Klinik gebracht. Der Radfahrer verweigerte dort den Alkotest.

Ebenfalls in Innsbruck missachtete am Samstagmorgen ein 18-jähriger Mofafahrer auf der Rankstraße eine Rechtsregel und prallte gegen einen Lkw. Der 18-Jährige wurde verletzt. Eine Überprüfung des Mofas ergab, dass das Zweirad zwecks Leistungs- und Geschwindigkeitssteigerung manipuliert worden war. Auch am Lkw entstand Sachschaden. (tt.com)

Verwandte Themen