Gesellschaft

Dutzende Verletzte bei Tornado nahe Tokio: Häuser ohne Dächer

Der Fernsehsender NHK TV zeigte Aufnahmen von Häusern ohne Dächer, zerstörten Balkonen und zerschmetterten Fensterscheiben.

Tokio – Eine Stadt nordöstlich von Tokio ist von einem Tornado heimgesucht worden. Die Feuerwehr erklärte, der Wirbelsturm habe am Sonntag in Tsukuba 30 bis 50 Häuser zerstört. Mindestens 30 Menschen hätten Verletzungen erlitten.

Tsukuba liegt etwa 60 Kilometer von Tokio entfernt. Der Fernsehsender NHK TV zeigte Aufnahmen von Häusern ohne Dächer, zerstörten Balkonen und zerschmetterten Fensterscheiben. Tornados kommen in der Umgebung der japanischen Hauptstadt nur selten vor. Für das Gebiet war jedoch zuvor eine Tornado-Warnung herausgegeben worden. (APA/sda)

Verwandte Themen