Leute

Unbekannter flüchtete nach tödlichem Verkehrsunfall in Perg

Ein 24-Jähriger musste sein Auto verreißen, um dem anderen auszuweichen. Bei dem anschließenden Unfall verstarb seine Beifahrerin.

Der Lenker überholte auf der Donau Bundesstraße in Naarn einen Kleinbus, ohne auf den Gegenverkehr zu achten.

Linz – Ein vorerst unbekannter Lenker hat am Samstagabend im Bezirk Perg in Oberösterreich Fahrerflucht begangen, nachdem er einen tödlichen Verkehrsunfall provoziert hatte. Der Lenker hatte in Naarn einen Kleinbus überholt, ohne auf den Gegenverkehr zu achten.

Ein 24-jähriger Student musste seinen Wagen verreißen, um einen Zusammenstoß zu verhindern. Er verlor dadurch die Kontrolle über sein Auto und schleuderte in den Gegenverkehr. Seine 22-jährige Freundin am Beifahrersitz wurde bei dem Crash getötet. Das berichtete die Polizei in einer Presseaussendung am Sonntag.

Die Fahndung nach dem Fahrerflüchtigen in seinem schwarzen Pkw lief auf Hochtouren, wie man auf Anfrage mitteilte. Kurz nach 19.00 Uhr hatte der Flüchtige auf der Donau Bundesstraße den Kleinbus überholt. Bei dem Zusammenprall des Studenten mit dem entgegenkommenden Bus, den der Gesuchte noch riskant überholt hatte, wurden beide Lenker sowie der 14-jährige Sohn des Busfahrers verletzt. Alle drei mussten in Linzer Krankenhäuser eingeliefert werden. (APA)

Verwandte Themen