China 1989

Tian‘anmen-Massaker: „Tragödie hätte vermieden werden können“

Erstmals spricht einer der Verantwortlichen über die Niederschlagung der chinesischen Demokratiebewegung von 1989. Der damalige Pekinger Bürgermeister Chen Xitong schiebt die Schuld für das Blutbad auf andere - und fordert damit die alte und neue Führung heraus.

Verwandte Themen