ÖBB-Bus fing Feuer: keine Menschen verletzt

Der Bus befand sich auf der Arlbergpassstraße als er plötzlich zu rauchen begann. Zu diesem Zeitpunkt befanden sich keine Fahrgäste im Bus.

St. Anton – Gegen 13.40 Uhr war ein ÖBB-Bus auf der Arlbergpassstraße unterwegs. In St. Anton bemerkte der Fahrer einen dramatischen Leistungsabfall bei dem Postbus. Kurz danach begann der Bus stark an zu rauchen und fing im Bereich des Motors Feuer. Während der Löscharbeiten durch die Feuerwehr St. Anton war die B 197 gesperrt. Bei diesem Vorfall wurden keine Personen verletzt, die Brandursache steht derzeit noch nicht fest. (tt.com)


Kommentieren


Schlagworte