UNO-Sicherheitsrat billigte Truppe zur Jagd auf Kony

Die Lord‘s Resistance Army soll zerschlagen werden.

New York - Der UNO-Sicherheitsrat hat die Entsendung von Truppen der Afrikanischen Union (AU) zur Ergreifung des Rebellenführers Joseph Kony und zur Zerschlagung seiner Lord‘s Resistance Army (Widerstandsarmee des Herrn/LRA) gebilligt. Die 15 Ratsmitglieder stimmten der „Regionalstrategie der Vereinten Nationen zum Umgang mit der Bedrohung und den Auswirkungen durch die Aktivitäten der LRA“ am Freitag in einer Präsidialerklärung zu.

Der Plan sieht die Aufstellung einer Truppe von 5000 AU-Soldaten und eine Verstärkung der humanitären Hilfe vor. Rebellenführer Kony wird seit 2005 per internationalem Haftbefehl gesucht. Die schlimmsten Verbrechen beging seine LRA in den 90er Jahren im Norden Ugandas. Bis 2004 wurde sie dort weitgehend verdrängt.

Allerdings führen ihre verbliebenen Verbände noch immer Übergriffe auf Zivilpersonen in Uganda und den drei angrenzenden Staaten aus. Die LRA ist dafür berüchtigt, Massaker zu verüben, ihre Opfer zu verstümmeln und Buben für den Dienst als Kindersoldaten zu entführen. (APA/sda)

TT-ePaper gratis testen und 2 VIP-Tickets für das Electric Love Festival gewinnen

Electric Love Festival

Kommentieren


Schlagworte