Miss Austria will den Schönheitsthron erklimmen

Ordos, Wien – Spieglein, Spieglein an der Wand, wer ist die Schönste... auf der Welt? Morgen Samstag rittern 116 Missen in der Stadium Arena...

Ordos, Wien –Spieglein, Spieglein an der Wand, wer ist die Schönste... auf der Welt? Morgen Samstag rittern 116 Missen in der Stadium Arena­ der chinesischen Stadt Ordos wieder um den Titel der „Miss World“.

Darunter auch Österreichs Vertreterin Amina Dagi­ aus Vorarlberg, für die der Contest­ eine Herausforderung ist. „Für mich wird es besonders schwer, denn ich bin die Jüngste und habe nicht die Erfahrung, die die eine oder andere­ bereits gemacht hat“, sagte die 17-Jährige gegenüber der öster­reichischen Presseagentur­. Ein Erlebnis, das sie dennoch nicht missen will, zumal die Kandidatinnen­ bei ihrem China-Aufenthalt schon eng zusammengewachsen­ sind.

Wer das Rennen machen wird, ist für Dagi übrigens noch völlig offen: „Ich habe keine Favoritin. Es gibt einige Mädels, denen ich es gönnen würde – wie etwa der Miss Brasilien. Doch das Besondere an ‚Miss World‘ ist, dass sich alles ändern kann und die Jury sich doch für dich entscheidet.“ Und wie heißt es so schön auf Vorarlbergerisch: Das wäre dann super gsi. (APA, TT)


Kommentieren