Arlberger Kräuterfest feierte Premiere

St. Anton – Wie werden Kräutersalz und Kräuterpesto hergestellt? Wie funktioniert das Räuchern mit Kräutern? Das und noch vieles mehr erfuhr...

St. Anton –Wie werden Kräu­tersalz und Kräuterpesto hergestellt? Wie funktioniert das Räuchern mit Kräutern? Das und noch vieles mehr erfuhren die Besucher beim ersten Arlberger Kräuterfest kürzlich auf der Sennhütte bei St. Anton. Pfarrer Karol segnete die Kräutersträuße, die anschließend an die Besucher verteilt wurden.

„Unser Kräutergarten und der Wunderwanderweg kommen bei den Gästen sehr gut an“, freut sich Kräuterpädagogin Tanja Senn, Ideenlieferantin für das Projekt. Mit ihrer Kollegin Marlies Ehart informiert sie Gäste und Einheimische über den Alpenblumen- und Kräutergarten, macht Naturführungen und zeigt Bauernbrotbacken sowie Kochen mit Kräutern und die Herstellung von Kräuterprodukten. 15 Kräuterprodukte werden inzwischen ganzjährig angeboten.

Am Stand des regionalen Vereins SoViSta (Soziale Vision Stanzertal) konnten die Besucher „Papier schöpfen“. Für Herbst plant SoViSta die Herausgabe eines Kochbuchs mit Rezepten aus der Region, fünf Stück davon auf handgeschöpftem Papier. (psch)

TT-ePaper gratis testen und 5 x 1.000 € Geburtstagsgeld gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt testen
TT ePaperTT ePaper

Kommentieren