Eine Tote bei Frontalkollision am Zirler Berg - Zwei Verletzte

Bei dem Zusammenstoß zweier Fahrzeuge am Zirler Berg ist eine Beifahrerin getötet worden, weitere Personen wurden verletzt.

Zirl – Ein schwerer Verkehrsunfall hat sich Samstag früh auf der Seefelder Straße (B177) am Zirler Berg ereignet. Nach ersten Informationen der Polizei wurde bei der Kollision zweier ausländischer Fahrzeuge eine Beifahrerin getötet. Zwei weitere Insassen wurden zum Teil schwer verletzt. Sie wurden in die Innsbrucker Klinik gebracht.

Der talwärtsfahrende Wagen war aus noch unbekannter Ursache auf die Gegenfahrbahn geraten. Der Lenker hatte noch versucht auszuweichen, konnte eine Frontalkollision aber nicht mehr verhindern.

Die B177 musste für die Bergungsarbeiten komplett gesperrt werden. Der Unfall hatte sich gegen 08.00 Uhr ereignet.

Die Ursache für den Zusammenstoß war vorerst unklar. Die Erhebungen der Polizei waren im Gange. (tt.com, APA)