Nach Dirk-Bach-Verunglimpfung Kreuzzug gegen Hetz-Portal

Eine Strafanzeige, ein Offener Brief an die Bischofskonferenz, ein Anfrage an Innenministerin Mikl-Leitner und Kopfgeld: Ein homophober Artikel, der nach dem Tod des deutschen Komikers Dirk Bach auf dem radikalen Online-Portal kreuz.net veröffentlicht wurde, schlägt hohe Wellen.

  • Artikel
  • Diskussion

Allgemeine Posting-Regeln

Wer hier postet muss die allgemeinen Gesetze und Rechtsvorschriften einhalten.

Mehr lesen