Starke Schneefälle stoppten Hunderte Lastwagen in Ungarn

Andauernde Schneefälle in Italien und Slowenien haben Hunderte Lastwagen nicht nur in den österreichischen, sondern auch in den ungarischen Grenzgebieten blockiert.

Budapest - Allein im westungarischen Bezirk Zala kamen am Dienstag fast 800 Lkw nicht weiter, weil Slowenien am Vortag seine Grenzen für Fahrzeuge mit einem Gewicht von mehr als 7,5 Tonnen gesperrt hatte.

Für die Lastwagen, die in Ungarn feststecken, reichten die Parkplätze entlang der Autobahnen und Fernstraßen nicht mehr aus. Sie stehen nun auch auf Pannenstreifen und an den Straßenrändern und behindern den Verkehr, meldete die amtliche Nachrichtenagentur MTI.

Die ungarischen Behörden rechnen mit einer Dauer von zwei Tagen, bis sich die Lage wieder normalisieren wird. Der Katastrophenschutz wurde angewiesen, die festsitzenden Lasterfahrer mit Getränken und Nahrung zu versorgen. (APA/dpa)


Kommentieren


Schlagworte