Russland will weiter Waffen an Syrien liefern

Russland begründet die geplanten Lieferungen: .: „Es gibt keine internationalen Rüstungssanktionen“

Damaskus – Ungeachtet internationaler Kritik will Russland weiter Kriegsgerät an Syrien liefern. Moskau verkaufe hauptsächlich Defensivwaffen wie Luftabwehrsysteme sowie militärische Reparaturtechnik an Damaskus, teilte am Mittwoch der Rüstungskonzern Rosoboronexport der Agentur Itar-Tass zufolge in Moskau mit.

„Es gibt keine internationalen Rüstungssanktionen gegen Syrien, daher kann Russland mit diesem souveränen Land militärisch zusammenarbeiten“, sagte Generaldirektor Anatoli Issaikin. Moskau liefere aber keine Offensivwaffen wie Hubschrauber oder Panzerfahrzeuge an Damaskus, betonte Issaikin. Russland gilt als enger Partner von Syrien. (APA)


Kommentieren


Schlagworte