Vergewaltigung von Spanierinnen – Sechs Festnahmen in Acapulco

Laut Staatsanwalt Kuram haben die Männer „alles gestanden“, unter den Festgenommenen soll auch ein 16-Jähriger sein.

Acapulco - Nach der Vergewaltigung von sechs spanischen Urlauberinnen in Mexiko sind sechs Männer festgenommen worden. Die Männer hätten „alles gestanden“, sagte am Mittwoch Generalstaatsanwalt Jesus Murillo Karam in Acapulco. Unter den Festgenommenen sei auch ein 16-Jähriger.

Maskierte Angreifer hatten am 4. Februar im mexikanischen Badeort Acapulco eine 14-köpfige Touristengruppe vor deren Ferienhaus überfallen. Sieben spanische Männer wurden gefesselt, sechs spanische Frauen vergewaltigt. Einer mexikanischen Touristin taten die Angreifer nichts an.

Die Tat erschütterte Acapulco, das einst ein schickes Feriendomizil mit Urlaubsgästen wie Frank Sinatra und Elizabeth Taylor war. In den vergangenen Jahren machte die Touristenhochburg aber vermehrt wegen Gewalt und Drogen Schlagzeilen. (APA/AFP)


Kommentieren


Schlagworte