Die hohe Politik blickt heute nach Jenbach

Jenbach – Sie teilen sich den Vornamen und ein ehrgeiziges Ziel: Dietmar Wallner (ÖVP) und Dietmar Lachner (SPÖ) wollen heute Bürgermeister ...

Jenbach –Sie teilen sich den Vornamen und ein ehrgeiziges Ziel: Dietmar Wallner (ÖVP) und Dietmar Lachner (SPÖ) wollen heute Bürgermeister von Jenbach werden. Für wen der beiden Kandidaten sich die 5107 Wahlberechtigten entscheiden, wird in der Landesparteiführung von SPÖ und ÖVP mit Spannung verfolgt. Schließlich ist Jenbach seit 1946 fest in roter Bürgermeisterhand – zuletzt in Gestalt von Wolfgang Holub, der im Oktober nach 22 Jahren aus privaten Gründen die Funktion niederlegte. Die Amtsgeschäfte führte seither sein ÖVP-Vize Dietmar Wallner (Jahrgang 1968). Der Polizist ist seit neun Jahren im Gemeinderat. Sein Kontrahent, Zerspanungstechniker Dietmar Lachner (Jahrgang 1970) wirkt seit zwei Jahren als Mandatar in der Marktgemeinde. (ad)

TT-ePaper gratis testen und 5 x 1.000 € Geburtstagsgeld gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt testen
TT ePaperTT ePaper

Kommentieren


Schlagworte