Landwirt in Oberösterreich von Seilwinde erdrückt

Die Frau des 60-jährigen Landwirts fand den Toten. Er war mit Holzarbeiten beschäftigt gewesen.

Braunau am Inn - Ein 60-jähriger Landwirt ist am Freitag in Hochburg-Ach (Bezirk Braunau) bei Holzarbeiten auf seinem Anwesen von einer Seilwinde erdrückt worden. Seine Ehefrau fand den Mann gegen 14.00 Uhr. Der Gemeindearzt konnte nur mehr seinen Tod feststellen, teilte die Pressestelle der Polizei Oberösterreich am Samstag mit.

Der 60-Jährige bediente die am Heck seines Traktors befestigte Seilwinde. Diese kippte aus vorerst unbekannter Ursache in Richtung Zugmaschine und klemmte den Landwirt ein. Er erlitt eine schwere Brustkorbquetschung. (APA)

TT-ePaper gratis testen und 5 x 1.000 € Geburtstagsgeld gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt testen
TT ePaperTT ePaper

Kommentieren


Schlagworte