Puck ins Gesicht - NHL-Star Crosby fällt mit Kieferbruch aus

Die Penguins führen die Tabelle der NHL weiter an, müssen aber lange auf ihren besten Spieler verzichten.

  • Artikel
  • Diskussion

Pittsburgh - Die Pittsburgh Penguins müssen vorerst auf ihren Superstar Sidney Crosby verzichten. Der Führende in der Punktewertung der nordamerikanischen Eishockey-Liga NHL hat am Samstag im Spiel gegen die New York Islanders (mit Michael Grabner) einen Kieferbruch erlitten. Crosby war in der zweiten Minute von einem Puck im Gesicht getroffen worden und musste danach operiert werden. Wie lange Crosby ausfällt, ist offen.

Die Penguins haben zuletzt 15 Siege in Folge gefeiert, ihnen fehlen nur noch zwei Siege auf den NHL-Rekord, den die Pittsburgh-Mannschaft der Saison 1992/93 hält. Pittsburgh führt die Tabelle der NHL vor den Chicago Blackhawks an, die am Ostersonntag in Detroit die Red Wings mit 7:1 vom Eis geschossen haben. (APA)

NHL-Ergebnisse: Buffalo Sabres (ohne Thomas Vanek/verletzt) - Boston Bruins 0:2, Detroit Red Wings - Chicago Blackhawks 1:7, Columbus Blue Jackets - Anaheim Ducks 2:1 n.V., Dallas Stars - Los Angeles Kings 2:3, Philadelphia Flyers - Washington Capitals 5:4 n.V.

TT-Geburtstag: Jetzt eine von 76 Torten gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet automatisch.


Kommentieren