Angriff auf Polizisten in Nigeria forderte viele Tote

Bewaffnete Männer hatten das Boot der Sicherheitskräfte im ölreichen Niger-Delta im Süden des Landes angegriffen und versenkt. 13 Polizisten seien vermutlich ertrunken.

  • Artikel
  • Diskussion

Abuja - In Nigeria sollen nach Medienberichten 13 Polizisten bei einem Angriff ums Leben gekommen sein. Bewaffnete Männer hatten das Boot der Sicherheitskräfte im ölreichen Niger-Delta im Süden des Landes angegriffen und versenkt, berichtete die Tageszeitung „Vanguard“ am Sonntag in ihrer Online-Ausgabe. Die Attacke ereignete sich demnach bereits am Freitag in den Mangrovensümpfen des Teilstaats Bayelsa.

Die 13 Polizisten seien vermutlich ertrunken, so der Bericht. Drei Polizisten konnten sich angeblich retten. Von der Polizei in Bayelsa gab es zunächst keine Bestätigung für den Angriff. Auch die Identität der Angreifer blieb unklar. Die Rebellenorganisation MEND hatte mit Angriffen gedroht. (APA/dpa)

TT-Geburtstag: Jetzt eine von 76 Torten gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet automatisch.


Kommentieren


Schlagworte