79-Jähriger starb in Pfons bei Sturz über die Treppe

Der Mann übersah in der Dunkelheit die erste Stufe und schlug mit dem Kopf auf der Treppe auf.

Pfons – Beim Sturz über die Haustreppe ist ein 79-jähriger Tiroler aus Pfons in der Nacht auf Montag gestorben. Der an einer Sehschwäche leidende Mann hatte gegen 00.35 Uhr auf Klo gehen wollen und übersah in der Dunkelheit die erste Stufe. Er schlug mit dem Kopf auf der steinernen Treppe auf.

Durch den lauten Sturz aufgeschreckt, gingen die Ehefrau und der Sohn des Verunglückten im Stiegenhaus nachschauen. Sie fanden den leblosen Körper und riefen sofort die Rettung. Doch die Einsatzkräfte konnte nur noch den Tod des Mannes feststellen. Nach Aussage der Angehörigen hatte der Mann die Angewohnheit, absichtlich kein Licht in der Nacht aufzudrehen. (APA)

TT-ePaper gratis testen und 2 VIP-Tickets für das Electric Love Festival gewinnen

Electric Love Festival