Rohrbruch in Wilten: Wasser schoss 16 Meter hoch

Gegen 21.30 Uhr kam es am Pfingstmontag in der Innsbrucker Franz-Fischer-Straße zu einem spektakulären Wasserrohrbruch.

Innsbruck – Ein aufsehenerregender Wasserrohrbruch rief die Berufsfeuerwehr, das städtische Wasserwerk und die Polizei in der Innsbrucker Franz-Fischer-Straße am Pfingstmontag auf den Plan. Kurz vor 21.30 Uhr gab es laut Feuerwehr-Einsatzleiter Christoph Grubhofer ein Gebrechen an der Hauptwasserleitung. Die Fontäne schoss bis zu 16 Meter in die Höhe, berichtete ein Augenzeuge der TT. Die Feuerwehr stellte mit dem Wasserwerk das Wasser ab. Details waren vorerst noch nicht bekannt. (saku)


Kommentieren


Schlagworte