400 Jahre Passionsspiele

Für die Passion entflammt: Erl feiert Jubiläum

Die Passionsspiele Erl feiern ihr 400-jähriges Bestehen: Zum Jubiläum hat Felix Mitterer die Leidensgeschichte Jesu erneuert. Für die 1450-Seelen-Gemeinde ein Geschenk des Himmels.

Von Christiane Fasching

Erl –Vor 80 Jahren standen die Erler Passionsspiele vor dem Aus. Nein, noch drastischer – sie waren eigentlich schon gestorben. Im Juli 1933 fiel das damalige Passionsspielhaus, das 1912 mühevoll und kostenintensiv erbaut worden war, den Flammen zum Opfer, die von Brandstiftern gelegt worden waren. Doch schon Monate zuvor steckten die traditionsreichen Spiele knietief in der Krise – jenseits der Grenze hatten die Nationalsozialisten die Macht ergriffen, wer fortan von Deutschland nach Österreich einreisen wollte, musste tief in die Tasche greifen.

Exklusiv

Kostenlos registrieren und weiterlesen

Dieser Exklusiv-Artikel ist nur für Nutzer verfügbar, die sich kostenlos auf tt.com registriert haben.

Jetzt kostenlos registrieren
Ich bin bereits registriert und möchte mich anmelden

Kommentieren


Schlagworte