Einzig Grödig „spart“ sich die Doppelbelastung

Innsbruck – Drei Bundesligisten treten heute noch an, sechs sind schon weiter: Nur Aufsteiger Grödig scheiterte in der ersten Hauptrunde des...

Innsbruck –Drei Bundesligisten treten heute noch an, sechs sind schon weiter: Nur Aufsteiger Grödig scheiterte in der ersten Hauptrunde des ÖFB-Cups bei der Salzburger Austria und kann sich fortan ganz dem Klassenerhalt widmen.

Tore blieben in der regulären Spielzeit Mangelware, dafür holten sich die Gäste mit einer harten Gangart zwei Platzverweise ab (Leitgeb 4., Elsneg 72.). Zu neunt ging Grödig in die Verlängerung und auch in Führung (Trdina, 105.), die Austria schlug aber zurück (Mayer, 110.) und setzte sich dann im Elfmeterschießen durch.

Geradezu langweilig nahmen sich dagegen die Auftritte von Wiener Neustadt und Sturm Graz aus: Während Neustadt in Draßburg spät in der ersten Hälfte durch einen Doppelschlag in Führung ging und souverän mit 3:0 gewann, besiegte Sturm das Team der Wiener Linien klar mit 5:0. (a.m.)


Kommentieren