Landung mit Notschirm: Gleitschirmpilotin verletzt

Der Schirm der 28-Jährigen war weggeklappt und sie verlor die Kontrolle. Bei der harten Landung zog sich die Frau Rückenverletzungen zu.

Symbolfoto
© PantherStock

Neustift im Stubaital – Von der Elferspitze flog am Montagmittag eine 28-Jährige mit ihrem Gleitschirm talwärts. Wegen des böigen Windes klappte in einer Rechtskurve plötzlich der Schirm ein. Alle Versuche der Deutschen, den Gleitschirm unter Kontrolle zu bringen, scheiterten. Etwa 150 Meter über dem Boden öffnete die Frau, die in Innsbruck lebt, schließlich den Notschirm.

Dieser konnte aber die Geschwindigkeit nicht mehr ganz abbremsen. Auf einer Wiese rund 200 Meter vom Landeplatz in Neustift entfernt schlug die Gleitschirmpilotin hart auf. Sie zog sich Rückenverletzungen zu und wurde von der Rettung in die Klinik gebracht. (tt.com)

TT-ePaper gratis testen und 5 x 1.000 € Geburtstagsgeld gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt testen
TT ePaperTT ePaper

Kommentieren