USA erwägen Einsatz von Waffengewalt in Syrien

Laut Generalstabchef Dempsey diskutiert die US-Regierung derzeit „kinetische Angriffe“ auf Ziele in Syrien.

Washington – Die USA erwägen nach Angaben von Generalstabschef Martin Dempsey den Einsatz von Waffengewalt in Syrien. Die Regierung diskutiere derzeit „kinetische Angriffe“ (kinetic strikes) auf Ziele in Syrien, sagte Dempsey am Donnerstag bei einer Anhörung im Kongress, ohne dies näher zu erläutern.

Derzeit gewinne das Militär von Machthaber Bashar al-Assad die Oberhand. Dempsey betonte, er habe Präsident Barack Obama mehrere Optionen für einen US-Militäreinsatz in dem seit zweieinhalb Jahren umkämpften Land vorgelegt. Letztlich liege die Entscheidung über bewaffnete Angriffe aber beim Präsidenten. (dpa)


Kommentieren


Schlagworte