George ist wieder auf der Liebespirsch

Er ist nicht gern allein: Clooneys neuestes Objekt der Begierde soll ausgerechnet Eva Longoria sein.

Los Angeles –„Ich brech’ die Herzen der stolzesten Frauen, weil ich so stürmisch und so leidenschaftlich bin.“ Was Heinz Rühmann einst sang, lebt George Clooney offenbar. Denn glaubt man den Neuigkeiten aus der Gerüchteküche Hollywoods, ist der Gute schon fast wieder fündig geworden.

Diese Woche erst bestätigte Stacey Keibler, der Neuzugang in Clooneys stetig wachsendem Ex-Freundinnen-Zirkel, dass die beiden sich wirklich getrennt haben. Doch bevor weibliche Fans in allzu große Euphorie ausbrechen konnten, gibt’s jetzt eben das Gerücht, dass sich Clooney zuvor bereits Schauspielkollegin Eva Longoria angenähert hat und die Gute seitdem nicht mehr aus dem Kopf bekommen kann. Doch eines nach dem anderen: Näher gekommen sind sich die beiden, die sich schon seit Jahren kennen, angeblich bei Dreharbeiten in Deutschland. Passiert sei aber nichts, schreibt die Zeitschrift Us Weekly. Simpler Grund: Die 38-Jährige wollte mit dem Beau nichts anfangen, solange dieser noch mit Keibler liiert ist. Als gebranntes Kind – sie wurde selbst mehrmals von ihrem Ex-Ehemann Tony Parker betrogen – wollte sie nicht schuld an einer Trennung sein. Jetzt wäre Clooney tatsächlich frei – schaut aber dennoch durch die Finger: Longoria hat sich zwischenzeitlich mit dem Reality-Star Ernesto Arguello nämlich einen anderen Mann geangelt.

Doch allzu viel Sorgen muss man sich um Doch-immer-noch-Single Clooney wohl nicht machen: wird er wahrscheinlich bald die nächste Freundin präsentieren. (focus.de, kew)


Kommentieren