Hongkonger Zoll beschlagnahmte mehr als tausend Elefantenstoßzähne

Die 2,2 Tonnen Elfenbein im Wert von 1,7 Millionen Euro waren offenbar für das chinesische Festland bestimmt.

Hongkong - Zollbeamte haben in Hongkong bei einer Kontrolle 1148 Elefantenstoßzähne gefunden. Wie die Zeitung „South China Morning Post“ am Samstag berichtet, war das illegale Elfenbein in einem als Holzlieferung getarnten Container versteckt.

Die Beamten entdeckten die Stoßzähne eingepackt in Nylonsäcke bei einer Kontrolle am Donnerstag. Die Lieferung stammt laut Papieren aus dem westafrikanischen Togo.

Die Fahnder gehen davon aus, dass die 2,2 Tonnen Elfenbein im Wert von 1,7 Millionen Euro für das chinesische Festland bestimmt waren. Hongkong hatte in diesem Jahre bereits 1,3 Tonnen illegales Elfenbein konfisziert. (APA/dpa)

TT-ePaper gratis testen und 5 x 1.000 € Geburtstagsgeld gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt testen
TT ePaperTT ePaper

Kommentieren


Schlagworte