Kleinflugzeug stürzte im Trentino ab: Vier Südtiroler starben

Das Flugzeug geriet vor den Augen mehrerer Touristen in Brand. Der Pilot und drei Insassen kamen ums Leben.

  • Artikel

Trient, Bozen - Vier Südtiroler sind am Samstag beim Absturz eines Kleinflugzeuges nahe der Bergspitze Marmolada im Trentino ums Leben gekommen. Das Flugzeug, eine Cessna 172, die von Bozen abgeflogen war, stürzte aus noch ungeklärten Ursachen eine Stunde nach der Abfahrt ab und geriet in Brand. Die verkohlten Leichen des Piloten und der drei Insassen wurden geborgen.

Mehrere Touristen, die sich auf dem Berg befanden, wurden zu Augenzeugen des Unglücks. Sie sahen, wie das Flugzeug unweit der süd-westlichen Wand der Marmolada abstürzte und in Brand geriet. Zur Klärung der Ursachen des Unglücks wurde eine Untersuchung in die Wege geleitet, berichteten italienische Medien. (APA)

"Ice Road": 50x2 Karten für den Premieretag gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Schlagworte