87 Jahre alte Golfspielerin in Bayern von Zug erfasst und getötet

Die Bahnstrecke führt über das Golfplatzgelände in der Nähe von Regensburg. Die Pensionistin dürfte den Zug übersehen haben.

(Symbolfoto)
© Keystone

Sinzing – Auf einem Golfplatz in Bayern ist eine 87-jährige Spielerin von einem Zug erfasst und getötet worden. Die Bahnstrecke führt in Sinzing bei Regensburg quer durch den Golfplatz. Während ihres Spiels wollte die 87-Jährige am Dienstag mit ihrem Golf-Bag die unbeschrankten Gleise überqueren. Dabei wurde sie von einer Regionalbahn erfasst.

„Nach ersten Überprüfungen hat die optische und akustische Warnanlage des Bahnübergangs einwandfrei funktioniert. Möglicherweise hat die Frau die Signale nicht wahrgenommen“, hieß es im Polizeibericht. Der 32-jährige Lokführer habe trotz einer Notbremsung nicht mehr rechtzeitig anhalten können. Der mit rund 70 Gästen besetzte Zug konnte nach etwa eineinhalb Stunden weiterfahren. (dpa)

TT-ePaper gratis testen und 5 x 1.000 € Geburtstagsgeld gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt testen
TT ePaperTT ePaper

Kommentieren


Schlagworte