Fußgänger von Moped erfasst: 54-Jähriger Mann auf der Stelle tot

In Kärnten ist es am Dienstagabend zu einem tödlichen Verkehrsunfall gekommen. Ein 54-jähriger Gastwirt wurde dabei getötet.

Der getötete Fußgänger war auf einer Gemeindestraße mit einem Moped eines 16-jährigen Schülers kollidiert. Für den 54-Jährigen kam jede Hilfe zu spät.
© Zoom-Tirol (Symbolbild)

Feldkirchen - Ein 54-jähriger Fußgänger aus Linz ist am Dienstagabend bei einem Verkehrsunfall in Feldkirchen ums Leben gekommen. Wie die Landespolizeidirektion Kärnten mitteilte, kollidierte der Gastwirt gegen 21.00 Uhr mitten auf einer Gemeindestraße mit einem Motorfahrrad, das von einem 16-jährigen Schüler aus dem Bezirk Feldkirchen gelenkt wurde. Er erlag trotz sofort durchgeführter notärztlicher Erstversorgung noch an der Unfallstelle seinen schweren Verletzungen.

Wie die Polizei weiter ausführte, ergaben Untersuchungen, dass der Mann stark alkoholisiert gewesen war. Außerdem herrschte am Unfallort aufgrund fehlender Straßenbeleuchtung Dunkelheit. Der Schüler kam bei der Kollision, durch die der Mann zu Boden geschleudert wurde, ebenfalls zu Sturz. Er wurde nach der Erstversorgung durch den Notarzt von der Rettung in das Eltern-Kind-Zentrum Klagenfurt gebracht. Ein Alkotest verlief negativ. (APA)


Schlagworte