Bergsteiger auf der Nordkette in den Tod gestürzt

Der 24-jährige Deutsche dürfte bereits am Sonntag abgestürzt sein. Er wollte zu Fuß die Alpen überqueren.

Innsbruck – Tragischer Unfall unterhalb der Frau Hitt bei Innsbruck: Zwei Schäfer entdeckten am Montag in einer Schotterrinne die Leiche eines Bergsteigers. Wie die Ermittlungen der Polizei ergaben, dürfte der Mann bereits am Sonntag abgestürzt und dabei getötet worden sein. Beim Unfallopfer handelt es sich um einen 24-Jährigen aus Deutschland. Der Sportler wollte zu Fuß die Alpen überqueren und ist in Brixen in Südtirol gestartet. Der Tote wurde bereits an der Gerichtsmedizin obduziert. (TT)