Dreiste Diebe klauen Kamel aus Tierpark in Frankreich

Seit 20 Jahren ist „Tucket“ der Liebling der Besucher in dem nordfranzösischen Zoo. In der Nacht auf Donnerstag verschwand die Kameldame spurlos.

(Symbolfoto)
© AP

Saint-Leger-en-Bray – Eine Kameldame namens „Tucket“ ist aus einem Tierpark in Frankreich gestohlen worden. Das Kamel - Liebling des Publikums - sei in der Nacht auf Donnerstag aus dem Tierpark im nordfranzösischen Saint-Leger-en-Bray verschwunden, teilten der Tierpark und die Polizei mit. Die Tierpark-Eigner suchten das Gelände ab, nachdem das Kamel am Morgen nicht aus seinem Stall gekommen war. Dabei stellten sie fest, dass ein Teil des Zauns in der Nähe einer Straße durchschnitten worden war.

Tucket war bereits seit mehr als 20 Jahren in dem Tierpark Zuhause. Mehrfach hatte es nach Angaben der Tierparkbetreiber Anfragen von Schaustellern und Zirkusleuten gegeben, die als wertvoll geltende Kameldame zu kaufen. In dem Park im Département Oise sind rund hundert Tiere zu sehen, darunter auch Lamas und Ziegen. (APA/AFP)


Kommentieren


Schlagworte